Aduno Gruppe setzt bei Digitalisierung auf Schweizer Start-up

Zürich, 30. März 2016

Die Aduno Gruppe beteiligt sich am Schweizer Fintech Start-up Contovista, dem führenden Schweizer Anbieter von Personal Finance Management Lösungen. Nach der erfolgreichen Lancierung des Finanzassistenten für die Schwyzer und Zürcher Kantonalbank, werden dieses Jahr weitere Banken die PFM-Lösung von Contovista aufschalten. Die Aduno Gruppe ist neu mit 14 Prozent an Contovista beteiligt und nimmt Einsitz im Verwaltungsrat.

Die auf bargeldloses Bezahlen spezialisierte Aduno Gruppe ist neu mit 14 Prozent am Schweizer Fintech-Unternehmen Contovista AG beteiligt. Nach der bereits im Dezember erfolgten Kooperation bei der Lancierung der Personal Finance Management (PFM) Lösung bei der Zürcher Kantonalbank, beteiligt sie sich nun an Contovista und nimmt Einsitz im Verwaltungsrat. Das Investment der Aduno Gruppe in Contovista wird genutzt, um das Wachstum der Gesellschaft zu beschleunigen und die Verbreitung ihrer Lösung im Schweizer Markt, wie auch international voranzutreiben. Die Gründungsaktionäre von Contovista halten weiterhin die Mehrheit der Gesellschaft. Die Aduno Gruppe beteiligt sich an Contovista, um ihren Kunden wie auch Partnerbanken ein funktionsreiches PFM und neuartige Data-Analytics-Lösungen zu bieten. Während Endkunden von einem persönlichen Finanzassistenten profitieren, bietet PFM den Partnerbanken eine wichtige Basis für neuartige Data-Analytics-Lösungen im Banking.

Martin Huldi, CEO der Aduno Gruppe, sagt: «Die Digitalisierung erfasst alle Unternehmensbereiche und gewinnt in der Finanzbranche laufend an Bedeutung. Dazu braucht es starke Partnerschaften mit Fintechs wie Contovista. Unsere Kunden wollen individuelle und einfach bedienbare Lösungen. Mit dem persönlichen Finanzassistenten kommen wir diesem Bedürfnis nach und erreichen für unsere Kunden eine attraktive 360-Grad-Sicht ihrer Finanztransaktionen. Wir freuen uns über die strategische Partnerschaft und bieten unseren Partnerbanken einen Service, mit dem sie schnell und günstig von diesen neuen Technologien profitieren können.»

Roland Zwyssig wird neuer Verwaltungsrat von Contovista
Die Aduno Gruppe stellt künftig neu mit Roland Zwyssig, Chief Marketing Officer und Gruppenleitungsmitglied, eines der vier Verwaltungsratsmitglieder von Contovista. Das PFM ist für die Kunden der Partnerbanken der Aduno Gruppe eine sinnvolle Ergänzung ihres Dienstleistungsangebots. Die Software von Contovista ermöglicht es eBanking- und eBanking-Mobile-Kunden ihre Ausgaben ganz einfach und individualisiert im Überblick zu behalten. Die neu entwickelte Schnittstelle mit Viseca Card Services SA, einem Unternehmen der Aduno Gruppe, erlaubt auf Wunsch der Karteninhaber den Import von Kreditkartentransaktionen in die PFM-Lösung. Die Integration von Kreditkartendaten über die Software der Firma Contovista kann von allen Partnerbanken der Aduno Gruppe genutzt werden.

Gian Reto à Porta, Mitgründer und CEO von Contovista sagt: «Wir sehen grosse Synergien in der Zusammen-arbeit von Contovista mit der Aduno Gruppe. Die Partnerschaft ermöglicht es uns das Know-how und die Er-fahrung einer etablierten Firma mit der Agilität und Innovationskraft eines Schweizer Fintechs auf einzigartige Weise zu kombinieren. Für unsere Kunden bedeutet dies eine noch schnellere Umsetzung unserer geplanten Lösungen im Bereich Data Analytics. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Team der Aduno Gruppe.»