Aduno Gruppe übernimmt Accarda AG vollständig

Zürich, 20. September 2018

Die Aduno Gruppe gab heute bekannt, dass sie ihre bisher 30-prozentige Beteiligung an der Accarda AG auf 100% ausbaut. Mit der vollständigen Übernahme der Accarda AG, einer Schweizer Spezialistin im Bereich Kundenkarten mit Zahlungsfunktion und integriertes Kundenmanagement, stärkt die Aduno Gruppe ihr strategisch wichtiges Kartengeschäft. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Vollzug der Transaktion wird am 1. Oktober 2018 erwartet.

Die auf bargeldloses Bezahlen spezialisierte Aduno Gruppe hat heute bekannt gegeben, dass sie ihre im Jahr 2007 erworbene Beteiligung an der Accarda AG von 30% auf 100% ausbaut. In einem Bieterverfahren hat die Aduno Gruppe den Zuschlag zur Akquisition der verbleibenden 70% an der Accarda AG erhalten. Diese Anteile wurden seit 2007 von der Maus Frères SA gehalten, welche u.a. Eigentümerin von Manor und Jumbo ist.

Accarda AG beschäftigt rund 220 Mitarbeitende und ist auf Bezahllösungen spezialisiert. Das Unternehmen bietet Kundenkarten mit Zahlungsfunktionen, Mobile Payment, Kauf auf Rechnung, Geschenkkarten und Bonusprogramme an. Accarda ist bei Handels- und Dienstleistungsunternehmen mit über zwei Millionen Endkundenbeziehungen sehr gut positioniert. Zudem betreibt Accarda das erfolgreiche myOne Kundenkartenprogramm von Manor und Jumbo.

Die Aduno Gruppe stärkt mit der vollständigen Übernahme der Accarda ihr Kartengeschäft und wird die mit der Accarda bestehende Partnerschaft mit Manor weiter ausbauen und den Karteninhabern in Zukunft noch mehr Vorteile bieten. Mit der Übernahme ergeben sich nachhaltige Skaleneffekte auf das bestehende Portfolio der Aduno Gruppe. Zudem wird die Position der Gesellschaft im Retail-Bereich gestärkt.

Die Aduno Gruppe hatte ihre 30-prozentige Beteiligung an der Accarda AG seit dem Erwerb in 2007 als Beteiligung an assoziierten Unternehmen bilanziert. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen
vereinbart.

Pascal Niquille, Verwaltungsratspräsident der Aduno Holding AG, kommentiert: «Im letzten Jahr haben wir erfolgreich mit unserer Fokussierungsstrategie begonnen. Der vollständige Erwerb der Accarda ist der nächste wichtige Schritt in der Umsetzung unserer Strategie für profitables Wachstum. Die Accarda passt strategisch hervorragend zur Aduno Gruppe.»

Max Schönholzer, Chief Executive Officer der Aduno Gruppe, sagt: «Als neuer CEO der Aduno Gruppe bin ich davon überzeugt, dass eins und eins im vorliegenden Fall deutlich mehr als zwei ergeben. Im Schulterschluss werden die Aduno Gruppe und Accarda neue Wachstumssynergien erschliessen. Ich danke unserem CFO Conrad Auerbach und dem Team, welche die Transaktion professionell vorbereitet haben, und freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitenden der Accarda.»

Urs Eng, Chief Executive Officer der Accarda AG, ergänzt: «Wir freuen uns sehr darüber, mit der Aduno Gruppe die bisherige gute Partnerschaft weiter zu vertiefen und in eine gemeinsame Zukunft zu gehen.»

Jean-Bernard Rondeau, Generalsekretär der Gruppe Maus Frères SA, fügt hinzu: «Durch unsere gemeinsame Beteiligung an der Accarda AG kennen wir die Aduno Gruppe schon seit vielen Jahren. Daher freuen wir uns, dass sie nun die Accarda AG vollständig übernimmt. Für uns war es wichtig, das Unternehmen an einen verantwortungsvollen und guten Eigentümer zu verkaufen. Wir sind zudem überzeugt, dass die Aduno Gruppe der ideale Partner ist, um die langjährigen Geschäftsbeziehungen mit Manor und Jumbo erfolgreich weiterzuentwickeln.»